Caro’s KX06 & Echelon Real Life Story

Real Life Stories

Caro’s KX06 & Echelon Real Life Story

Caro ist Vizeweltmeisterin. Bei der Para-Agility-WM hatte sie ihr Können unter Beweis gestellt. Ihre Lucy war in Bestform und erreichte dieses hervorragende Ergebnis aufgrund fehlerfreier Parcoursbewältigung und immenser Schnelligkeit. Mit ihren Hunden Lucy und Mo startete Caro erfolgreich bei der höchsten Agility Leistungsklasse A3 in der Kategorie „Small“. Für ihre sportlichen Aktivitäten sind rasche Wendungen, sehr schnelles Laufen und Geschwindigkeitswechsel besonders wichtig. Diese Bewegungsfreiheit erzielt sie mit dem KX06. Weitere Aktivitäten wie Nordic Walking, Fitness, Badminton und Baseball halten sie fit und flink

Bewegungsfreiheit mit dem neuen KX06 von Blatchford

DIE UHR TICKT.  Über die Wippe, eine kurze kraftvolle Wendung und dann rein in den Tunnel. Nur ein kleiner Fingerzeig und die kleine Jack Russel Hündin Lucy von Caro Wehner weiß, was sie zu tun hat. Beide sind ein eingespieltes Team und haben schon an vielen Agility-Turnieren (inkl. WM) teilgenommen. Bei dieser Hundesportart steht die Bewältigung eines Hindernisparcours in möglichst kurzer Zeit im Vordergrund. Nach dem Vizeweltmeistertitel 2014 entschied die lebensfrohe und aufgeschlossene Frau jedoch, sich samt Hund aus dem Leistungssport zurückzuziehen.

„Jetzt haben bei den Hobbyturnieren immer alle Angst, wenn sie meinen Namen in der Liste finden“, lacht Caro Wehner. „Dann sag ich immer: ‚Ey, mein Hund ist schon zehn Jahre alt und ich habe nur ein Bein – das solltet ihr schaffen!‘ Trotzdem sind wir immer noch ganz vorn dabei – das ist eben unsere Leidenschaft“, erzählt sie gut gelaunt.

Seit neun Jahren ist Caro nun schon amputiert. Zuvor hatte sich die sportliche Frau zehn Jahre lang mit einem versteiften und nur noch minimal beweglichen Bein gequält. Ursache: Infektion mit einem Krankenhauskeim. Vierzig OPs später beschloss Caro Wehner, dass es nun genug sei. „Sie kam zu mir in der Sprechstunde mit dem Wunsch, das Bein loszuwerden, was eine ungewöhnliche Bitte für eine 37-jährige Frau ist. Ich habe Frau Wehner das linke Bein im Bereich des Oberschenkels abgenommen. Das war keine einfache Entscheidung“, erinnert sich Dr. Peter de Zwart, ihr damaliger behandelnder Arzt. Zwei Wochen später stand die Amputation an. „Ich habe den Tag so herbeigesehnt und war der glücklichste Mensch auf der Welt. Es konnte nur besser werden, dass wusste ich“, erinnert sich Caro. Seitdem hat sie ihre Entscheidung nicht bereut. Im Gegenteil, ein neues Leben begann. Wenige Zeit später wird die Unternehmerin auf die Prothesen von Blatchford (damals Endolite) aufmerksam.

Ihr wird das KX06 des englischen Prothesenherstellers vorgeschlagen, welches bei der Erprobung sofort Begeisterung auslöste: „Ich wusste im selben Augenblick – das ist meine Prothese!“

Die innovative Beinprothese ist für aktive Anwender und insbesondere für abwechslungsreiche Untergründe entwickelt worden. Die robuste, polyzentrische 4-Bar-Kniegelenkstechnologie mit hydraulischer Schwung- und Standphasensteuerung bietet auch bei hoher Stoßbelastung eine reibungslose Funktion und geometrische Stabilität in jedem Terrain. Dank seiner wasserfesten Konstruktion ist das KX06 ideal für Anwender, die ein zuverlässiges Kniegelenk benötigen, welches nassen, schlammigen oder staubigen Untergründen standhält.

„Gerade weil dieses Knie so gut funktioniert, gibt es mir die Freiheit, alles in der Geschwindigkeit zu tun, die ich will. Rad fahren, wandern und eben Parcour laufen – geht alles einwandfrei!“, berichtet die 46-Jährige begeistert. „Als zuständiger Techniker freut es mich, in Caro eine lebensbejahende Anwenderin betreuen zu dürfen, die höchste Ansprüche an Passteile, Passform und Ästhetik der Prothese stellt. Derzeit ist Caro mit einem muskelgeführten Prothesenschaft­ versorgt, welcher wie der Rest ihrer Erscheinung gerne knallbunt und auffällig sein soll. Eine optimale Kombination aus bequemer und dennoch hochaktiver Scha­ftversorgung“, erläutert Orthopädietechnikermeister Christoph Brandl vom Sanitätshaus Müller Orthopädietechnik in Fürth.

Mit dem KX06 ist Caro Wehner so flexibel, wie sie es sich lange gewünscht hatte. Mit dem Echelon-Fuß steht die perfekte Kombination fest, da dieser einzigartige Karbonfuß ein physiologisches Gehen nach dem Vorbild der Natur ermöglicht. Beide Produkte sind wasserfest und damit bestens geeignet für Outdoor-Aktivitäten im abwechslungsreichen Terrain mit den insgesamt drei Hunden. Ihr Rezept für ein glückliches Leben: Hunde, Humor und die passende Prothese.

Der Beitrag erschien im Magazin BARRIEREFREI, Ausgabe 09/2020.

Mehr